Gratis bloggen bei
myblog.de

Endlich wieder zuhause

Nach einem Tag in Holland, bin ich nun endlich wieder zuhause. Ich bin so froh, wieder hier zu sein, obwohl es in der Niederlande gar nicht so schlimm war. Das einzige Problem war: Ik moest de hele dag Nederlands praten. Für alle, die es jetzt nicht verstanden haben: Ich musste den ganzen Tag niederländisch sprechen. Naja, die Gastfamilie war auch ganz okay und das Essen auch. Wir mussten zwar heute morgen einen Rap schreiben, aber das war dann doch halb so schlimm, als ich dachte. War aber insgesamt ganz lustig, vorallem gestern Abend. Da waren wir in einem Cafe. Ich hab mich den ganzen Abend mit Ann-Kathrin und Jana unterhalten und das war so lustig. Ich zitiere mal so ein bisschen, was mir grad so einfällt: "Der Whiskymixer wichst frischen Whisky..." =D Das ging dann 15 Minuten so und ich konnte vor lachen nicht mehr atmen. Wir haben uns auch über unsere Kurse unterhalten und über die Oberstufe und da kam dann ein blöder Sprechfehler: "Wie viele Kurse müssen denn eingelegt werden?" Es sollte eigentlich heißen, wie viele Kurse eingebracht werden müssen. Aber naja da haben wir uns auch so schrott gelacht. War schon verdammt geil. Und nun tun mir meine Füße verdammt weh, denn ich glaube, dass ich mir meinen linken verstaucht hab. Kann kaum noch laufen, aber naja, ist egal.

Seitdem ich wieder zuhause bin, gibt es nur Probleme. Entweder mit irgendwlechen Mädels oder mit meinen Eltern. Ich hab jetzt schon wieder kein Bock und darum hör ich jetzt auch mal wieder auf zu schreiben.

Woelfchen 

15.3.07 20:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren ------------------------------------------ Alina
Melissa ------------------------------------------ Mondfinsternis März 2007