Gratis bloggen bei
myblog.de

Totale Mondfinsternis in der Nacht vom
3. auf den 4. März 2007

In der Nacht vom 3. auf den 4. März zog der Mond auf seiner Bahn um die Erde durch den Erdschatten und wurde dabei total verfinstert. In der Mitte der totalen Phase (0:21 Uhr) stand der Mond 40° über dem südöstlichen Horizont.

Zeitplan der Finsternis

Eintritt des Mondes in den Halbschatten 21:18 Uhr
Eintritt des Mondes in den Kernschatten 22:30 Uhr
Beginn der totalen Verfinsterung 23:44 Uhr
Finsternismitte 00:21 Uhr
Ende der totalen Verfinsterung 00:58 Uhr
Austritt des Mondes aus dem Kernschatten 02:12 Uhr
Austritt des Mondes aus dem Halbschatten 03:24 Uhr

Der Mond verblieb 74 Minuten im Kernschatten (Totalität), fast so lang wie bei der letzten Finsternis im Oktober 2004. Während dieser Zeit erschien er allerdings nicht völlig dunkel, sondern blieb als rötlich-braune Scheibe sichtbar. Bedingt durch die Lichtbrechung in der Erdatmosphäre gelang immer etwas Sonnenlicht in den Bereich des Kernschattens. Dabei wurde hauptsächlich rotes Licht durchgelassen. Aus diesem Grund erschien auch die tiefstehende Sonne rötlich verfärbt.

Erstes Bild: 22:45 Uhr; letztes Bild: 00:22 Uhr.


Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren ------------------------------------------ Alina
Melissa ------------------------------------------ Mondfinsternis März 2007